Springe zum Inhalt

Herzlich willkommen! Alles was persönlich ist, Berichte, Informationen, Meinungen aus Ellerau

Ein-, Aus-, Um- und Weitsichten für heute und morgen

 

Menschlichkeit, Kultur durch Begeisterung entwickeln

Gehirnforschung bestätigt Erlebniswelt zur Entwicklung des Gehirns

http://www.facebook.com/rolf.schroder.37/videos/1959442944164221/

Prof. Dr. Gerald Hüther

Wann waren Sie das letzte mal begeistert? Wann werden Sie das nächste mal begeistert sein? Bei Fußball oder Handball? Wann hatten sie zuletzt eine glückliche Erfahrung? Wann haben sie etwas neues gelernt? Wie werden Sie glücklich? Wann hielten Sie einen glücklichen Menschen im Arm?

weiterlesen

Ellerau und sein Schutzgebiet aus dem Jahre 1945

Landschaftsschutzgebiet Ellerau

Unsere Schule liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet

Seit 75 Jahren ist eins zum anderen gekommen. Schule, Kindergärten, Vorschule und Sport- und Freizeiteinrichtungen liegen mitten im rot eingezeichneten Ring des Landschaftsschutzgebietes und darüber hinaus, entlang der Dorfstraße, Berliner Damm und anderenortes. Wer den Planungsentwurf für die nächsten 30 Jahre betrachtet, sieht deutlich, dass keine Entwicklung möglich ist.

Mitten drin in diesem Gürtel liegt im Landschaftsschutzgebiet unser kulturelles Zentrum mit all den geschilderten Einrichtungen. Wie das alles ohne Bebauungsplan so kommen konnte, weiß heute niemand zu sagen. Die gestrichelte rote Umgehungslinie ist längst weit überbaut, aber heute noch gültig.

Die Gemeinde hat versäumt, sich mit Grundstücksbesitzern zu einigen

Die Vorteile unseres Standortes Ellerau in der Metropolregion Hamburg müssen deutlich effektiver dargestellt und genutzt werden. Es ist an der Zeit, den gesamten Gürtel nördlich als Bauerwartungsland zu klassifizieren. Damit sollte ein Bebauungsplan aufgestellt werden. … weiterlesen

Handlungsunfähige Gemeindevertretung

Wichtige Beschlüsse werden nicht gefasst. Fraktionen und Verwaltung nehmen ihren Führungsauftrag nicht wahr

Rathaus EllerauRathaus Ellerau auf Halbmast geflaggt

Der BVE will den hauptamtlichen Bürgermeister. Er soll es richten.

Aber Eckhart Urban, in seiner derzeitigen Funktion als ehrenamtlicher Bürgermeister, hält sich nicht an Absprachen. Dr. Hahn, zweiter Bürgermester (BVE), ist bitter enttäuscht. Der BVE will den ehrenamtlichen Bürgermeister abschaffen. Frau Stöver (BVE) bewirbt sich um das Amt.

Nach Ansicht des Chefs der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV), Dr. Henning Görtz, schaffen Ehrenämtler mit Verweigerung sich selbst ab: „Wer die Ehrenämter sowie die kleinen Gemeinden abschaffen will, macht wenig besser aber vieles schlechter.“

Eckart Urban ist Chef der Verwaltung. Als Chef hat er politische Aufträge der Gemeindevertretung auszuführen und für reibungslose Abläufe in der Veraltung zu sorgen. Mit seiner Personalbefugnis stellt er fähige Mitarbeiter ein. Ist es Führungsschwäche oder hat er eine … weiterlesen

Partei ergreifen, Ziele für Ellerau

Wie sieht unser Ellerau im Jahr 2030 aus?

IMG_7551

Doppelhäuser in Ellerau

Ellerau soll bürgerlich, sympathisch, modern und gleichzeitig traditionsbewusst bleiben – und schuldenfrei werden…

Bürgermeister Eckart Urban (SPD) hat 2013 eine interfraktionelle Gesprächsrunde zur Ortsentwicklung einberufen. Mitglieder des Gesprächskreises “Unser Dorf 2030” sind Heiko Evermann (AfD), Claudia Hansen (SPD), Peter Groth (Forum) und Regina Stöver (BVE). Die CDU war nicht eingeladen und nicht beteiligt

Der Gesprächskreis hat eine Bürgerbefragung durchgeführt. Ergebnis: Es gab nur 270 Rückläufer bei 3.000 Aussendungen und 6.000 angesprochenen Bürgern (die CDU berichtete hier:). Die CDU hält die Aktion für mangelhaft vorbereitet und, in der vorgelegten Form, für völlig sinnlos.

Raum für Kulturelles Zentrum[/caption]

Zur Ortsentwicklung macht die CDU Ellerau einige Vorschläge:

  • Voraussetzung für Wachstum in Ellerau sind Ausbau der Verkehrs-Infrastruktur. Mitbewohner klagen zunehmend über vermeidbaren Durchgangsverkehr in den Wohnstraßen. Die CDU Ellerau hat vorgeschlagen, zeitgemäße, günstige
weiterlesen

Gute Wünsche zum neuen Jahr

Neujahr 2015Guten Tag Herr Schröder,

habe gerade Ihre Artikel gelesen..tja, was soll man dazu sagen?? Irgendwie haben viele Gemeinden die gleichen kleinen und großen Probleme. Natürlich HENSTEDT-ULZBURG NICHT!!

Bei uns läuft alles rund, bis auf die Verkehrsplanung, Schulpolitik, Eingliederung von Asylanten usw. usf…, aber das sind alles Peanuts, oder?? Es gibt doch so ein schönes Lied: “In fünfzig Jahren ist Alles geklärt“, oder so ähnlich..also, nicht aufgeben, lieber Herr Schröder, es kann nur bergauf gehen (wo wir doch schon fast unten im Tal sind… ..).

Ihrer Frau und Ihnen wünsche ich ebenfalls ein richtig schönes, erfolgreiches neues Jahr.

Gruß, Friedel Voigt, Henstedt-Ulzburg… weiterlesen

Visionen für zusammenleben im nächsten Jahrzehnt

PRISCILLA CHAN & MARK ZUCKERBERG, CO-FOUNDERS UND CO-CEOS

Jahresbrief 2019. Das Versprechen der Familie

Menschen mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Erfahrungen zusammen zu bringen, ist nicht nur eine gute Möglichkeit, die größten Herausforderungen unserer Welt zu lösen – es könnte der einzige Weg sein.

Hallo Freunde,

unser erstes Kind, Max, wurde in der vergangenen Woche vor vier Jahren geboren. Während wir im Krankenhaus waren, haben wir beide einen Brief an unser neues Baby geschrieben.

PRISCILLA: Wir wollten, dass Max – zusammen mit Kindern überall – in einer besseren Welt aufwächst. Also schrieben wir ihr über unsere Vision für die Zukunft und darüber, wie wir unseren Teil dazu beitragen wollten.

MARK: Wir planten, Max und der Welt zu sagen, dass wir 99% unseres Reichtums verschenken würden, um diese Vision zu verwirklichen. Aber als Priscilla in die Arbeit ging, waren wir weiterlesen

In Gefangenschaft frei sein. Beitrag von Bill Gates

„Eine Ehe ist mehr als dein Herz, es ist Dein Leben.“

Wie lange wirst Du auf die Liebe warten? „Eine amerikanische Ehe ist ein bewegender Blick, wie Gefangenschaft Beziehungen verändert.

Vor ein paar Jahren besuchten Melinda und ich ein Staatsgefängnis in Georgia im Rahmen der Arbeit unserer Stiftung über die Armut in den USA. Ich war noch nie in einem Gefängnis. Es war eine Erfahrung, die uns die Augen öffnete.

Das Buch schildert eine Geschichte darüber, wie Inhaftierung mehr schmerzt als nur eingesperrt zu sein. Es ist auch eine Erinnerung, wie drakonisch Strafjustizsysteme sein können – vor allem für schwarze Männer wie Roy. Sobald Sie in die Nähe dieses Systems kommen, sind Sie für das Leben markiert. Alles, was du warst oder hattest verschwindet, wenn du im Gefängnis bist.

Der denkwürdigste Teil war die Diskussion, die wir mit einigen … weiterlesen