Springe zum Inhalt

Ingbert Liebing zu seinem Schreiben an Peter Altmaier

IL-No-WEB-300x212
Ingbert Liebing MdB, Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU/CSU Deutschlands und Landesvorsitzender der CDU SH

Sehr geehrte Damen und Herren,

in meiner Funktion als Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands habe ich mich in einem Brief an den Chef-Koordinator für Flüchtlingspolitik im Bundeskanzleramt, Peter Altmaier, MdB gewandt.

In diesem Schreiben an Bundesminister Altmaier fordere ich eine faktische Begrenzung des Zustroms, da wir in Deutschland an unsere Leistungs- und Aufnahmefähigkeit kommen. Ich habe mich in diesem Schreiben aber keineswegs für eine Schließung der Grenzen ausgesprochen, sondern für eine Sicherung der nationalen Grenzen, solange nach dem Schengener Abkommen die EU-Außengrenzen nicht gesichert werden können. Das wird gerade in einigen Presseveröffentlichungen nicht richtig dargestellt.

Mit freundlichen Grüßen
Ingbert Liebing, MdB

Der Brief an Bundesminister Altmaier im Wortlaut:

Libing-1