Springe zum Inhalt

Freiheitsstrasse

Eine Familiensaga von Alfred Lambeck

DSCI0073Der Nachbar hat sich zum Thema gemacht, bekannte Nachbarn und Freunde unserer Region mit ihren Werken vorzustellen.

Alfred Lambeck erzählt in seinem autobiografischen Roman seine Lebensgeschichte. Er ist 1928 geboren, lebt seit vielen Jahren in Quickborn Heide und ist außerordentlich erfolgreicher Journalist.

Bei vielen Literatur- und Musikzeitschriften war er Autor und auch Kritiker. In seinem Buch beschreibt er den schweren Weg durch Kriegs-und Nachkriegszeit und schildert seinen Aufstieg und den seiner Familie in den politischen Zusammenhängen unserer Zeit.

Das Buch ermöglicht tiefe Einblicke in die Geschehnisses des 20. Jahrhunderts mit seinen großen Chancen zum Aufstieg. Hier ist verdienstvolle Zeitgeschichte für nachfolgende Generationen aufgeschrieben.

Alfred Lambeck verfasste Fachbücher zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit und Management. Er war Chefredakteur und Pressesprecher eines Weltkonzerns und lehrte an den Universitäten Berlin und Hamburg. Mehrere Bildbände veröffentlichte er in den fünfziger Jahren. Er verfasste ein Lehrbuch für Journalismus und Pressearbeit.

Viele Jahre bereicherte Alfred Lambeck den CDU Ortsverband Quickborn mit seiner Mitgliedschaft.

Rolf Schröder

Freiheitsstraße, Eine Familiensaga erschien in erster Auflage 2007 bei der Verlagsgruppe Lübbe, Bergisch Gladbach, zum Preis von 8,95 €. ISBN 978-3-404-61611-4

Zwischen Tabu und Toleranz, Handbuch der Pressearbeit erschien in 1. Auflage 1981 im Vogel Verlag Würzburg, ISBN 3-8023-0636-8