Springe zum Inhalt

Dein Hund und Dein Bürgermeister sind teuer geworden

Der Haushund ist für Kinder und ältere Menschen Kuturgut. Unbeirrt von Internet und Handy hält er seine Position…

“Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe, aber als Mensch ist er unersetzlich”. Johannes Rau, ehem. Ministerpräsident in NRW. Was bedeutet Dir Dein Hund?

Kinder und ältere Menschen brauchen den Hund als seelenvollen Begleite

Der Haushund ist für Kinder und ältere Menschen unersetzlich. Er ist wichtiges Kulturgut. Unbeirrt von Internet und Handy hält der Hund seine Position in kinderlosen Haushalten so wie in Haushalten mit Kindern und Jugendlichen. Der Hund ist seelenvolles, dankbares Mitglied in menschlichen Gemeinschaften.

Antrag auf Erhöhung der Hundesteuer

Auf Antrag von Herrn Groth (BürgerForum) aus dem Frühjahr 2015, wurde nach fast einem Jahr, kurz vor Weihnachten, wenn jeder mit anderen Dingen beschäftigt, die Steuererhöhung ohne Diskussion in Ausschüssen durchgepaukt. Das ist für Ellerauer Bürger teuer geworden. Die Steuer wurde von 50 € auf 85 € jährlich je Hund angepasst. Die CDU berichtete ausführlich hier.

Wo steht das geschrieben

Die Erhöhung der Hundesteuer nimmt in den amtlichen Veröffentlichungen der Gemeinde fast zwei Zeitungsseiten ein. Die Gemeinde steigert ihre jährlichen Einnahmen aus der Hundesteuer von ca. 210.000 Euro auf fast 357 Tausend Euro pro Jahr. Das bedeutet fast 147.000,00 Mehreinnahmen für 2016. Dein Hund und Dein Bürgermeister sind teuer geworden

Luxusgegenstand Hund

Für ältere Menschen und Familien ist der Hund in Ellerau nun Luxusgegenstand geworden. Gegen die Stimme der CDU wurde mit fadenscheinigen Argumenten die Anhebung am 17.12.2015, in einer Sondersitzung, gegen die Stimme der CDU, im Gemeinderat durchgepaukt. Dies geschah ohne Diskussionen und Beratungen in den Ausschüssen.

Die Gemeinde kann das Geld gut gebrauchen. In der Sondersitzung der Gemeindevertretung, kurz vor Weihnachten, wo jeder anderes zu tun hat,  wurden auch Sitzungsgelder und Gebührenordnung für Gemeinderatsmitglieder und KBE-Aufsichtsratmitglieder ganz erheblich erhöht. Legalisiert wurden die Beratereinkünfte des Bürgermeisters aus der Tätigkeit bei der KBE. So kann er nun künftig für seine ehrenamtliche Tätigkeit in Verwaltung und KBE zu Recht ingesamt bis fast 50.000,00 Euro/Jahr abrechnen. Die FDP beantragte sogar, Sitzungsgelder auf 100 €/Sitzung zu erheben. Das Gemeideprüfungsamt hat die Besoldung bei der KBE für nicht rechtmäßig erklärt.

Hund als Gesellschafter

Besonders für Kinder und einsame Menschen ist der Hund wichtiger Gesellschafter. Er ist im Zeitalter von Internet und Handy einzig seelenvoller Begleiter geblieben. Umgang mit lebenden Wesen muss mit Kindern eingeübt werden. Dies kann nicht in Kinderkrippe, Kindergarten oder Schule geschehen. Geht denn kein Aufschrei durch die Gemeinde? Haben Sie, der Wähler, das so gewollt? Die CDU Ellerau hofft, dass sich der Wähler bei der Kommunalwahl 2018 an diese Ergebnisse erinnert. Es kann nicht verwundern, dass das Interesse an Kommunalpolitik erlahmt und sich Hilflosigkeit bei den Bürgern sich breit macht.

Wie denken Nichtwähler darüber

Die CDU Ellerau spricht die größte Fraktion, die fast 50% Nichtwähler in Ellerau an: Machen Sie sich stark für ehrenamtlichen Arbeit in der Kommune. Nehmen Sie Ihre Kontrollfunktion nachdrücklich wahr. Gehen Sie zu den Wahlen. Die CDU Ellerau will Ihr Sprachrohr sein.