Bürgermeisterwahl 2013

24 Gemeinderäte der Ellerauer Gemeindevertretung von 2013 bis 2018. Die “alte” Gemeindevertretung ist noch B#bis zum 14. Juni 2018 im Amt. Foto Silke Harm. CDU –  immer einen Schritt voraus.

Wahlergebnis 2013
So hat Ellerau 2013 gewählt

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Eckart Urban (SPD) wird in dritter Amtsperiode mit den Stimmen des BVE zum Bürgermeister gewählt

Stärkste Fraktion mit 9 Sitzen ist der BVE. Mit 7 Sitzen ist die SPD zweitstärkste Fraktion. Mit CDU (2 Sitze), FDP (1 Sitz), AE (3 Sitze), Forum (2 Sitze) wäre eine dritte Fraktion mit 8 Sitzen möglich gewesen. Die CDU-Nachfolgepartei Aktives Ellerau (AE) verliert bei der Wahl 2013 6 Sitze und ist nur noch mit 3 Sitzen im neuen Gemeinderat vertreten. Die CDU bildet mit Rolf Schröder und Hans Bihl mit 2 Sitzen die CDU-FDP-Fraktion. Gemeindevertreter Karl-Maria Kwoll (CDU) ist fraktionslos.

Mit 18 Stimmen bei 3 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen wird Herr Eckart Urban als neuer Bürgermeister bestätigt. Dies ist ein respektables Ergebnis. Die CDU Ellerau gratuliert Eckart Urban herzlich.  Joachim Wehner (BVE) wird zum zweiten Bürgermeister gewählt. Dr. Heiner Hahn (BVE) wird dritter Bürgermeister.

Gewöhnlich stellt die stärkste Fraktion den 1. Bürgermeister, die zweitstärkste den 2. und die drittstärkste den 3. Bürgermeister. In Ellerau ist das anders: Die Stärkste Fraktion verzichtet auf den Anspruch, gibt den Platz frei für den 2. Anwärter, nimmt dafür den 2. und 3. Platz. Das ist ungewöhnlich. Den 3. Platz in der Rangfolge hatte die CDU/FDP Fraktion belegt und hatte damit das Vorschlagsrecht für den 3. Bürgermeister.

Der überraschende Austritt  von Karl-Maria Kwoll aus der CDU Fraktion hatte Folgen. Durch den Reduzierung der Höchstzahl 3 auf 2 entfiel das Vorschlagsrecht für den 3. Bürgermeister. Außerdem ging der sichere Anspruch auf einen Ausschussvorsitz und die Möglichkeit zu 50 % einem weiteren Ausschuss vorzustehen verloren. Es standen vier Ausschusssitze zur Wahl. Für den Nachbarschaftsausschuss (NBA) und den Ausschuss Soziales, Kultur und Sport (SKS) hatten wir unseren Anspruch auf den Vorsitz angemeldet.

Die CDU Ellerau ist trotz allem zuversichtlich und wird die begonnene Arbeit mit Nachdruck fortsetzen.

Rolf Schröder

Über ellerau

Rolf Schröder ist 1940 in Kiel-Gaarden geboren - das mit dem Nolde-Himmel und der norddeutschen Tiefebene. - Kindheit, Schule in Bordesholm. Nach der Lehre zum Werkzeugmacher (Berufsbildung 1957), Fachhochschutreife in Abendschule. Bundeswehr, in Bremen, Rendsburg bei Fernmeldeeinheit, Bataillonsstab S3. Rettungsmedaille des Landes Schleswig-Holstein Sturmflut 1962. Studium Fachhochschule Kiel, Fachrichtung Feinwerktechnik. Tätigkeiten bei E. Leybold Nachfolger. 1978 Phywe AG Göttingen, Vitrohm Pinneberg. Ab 1983 selbständig, Gründung NordComp in Ellerau, 1990 NordComp GmbH

Zeige alle Beiträge von ellerau →