MEINUNG Wolfgang Bosbach zu Chemnitz

MEINUNG Wolfgang Bosbach zu Chemn

“Hört auf, die unübersehbaren Probleme zu
ignorieren”

CDU-Politiker Wolfgang Bosbach
verurteilt die Gewalt in Chemnitz. Doch er kritisiert auch eine
“Tabuisierung” der Probleme durch die Zuwanderung

Ein Gastbeitrag von Wolfgang
Bosbach auf T-Online.de

Nach den dramatischen Ereignissen
von Chemnitz wandert der schwarze Peter erneut durch Sachsen und den Rest der
Republik. Niemand will irgendetwas falsch gemacht haben. Nur das Ergebnis ist
eine Katastrophe.

  • Über
    alle Parteigrenzen
    hinweg

So
wichtig das Recht auf Demonstrationsfreiheit ist – es legitimiert unter keinem
einzigen Gesichtspunkt die Ausübung von Gewalt. Gewalt ist in einer Demokratie
kein Mittel der politischen Auseinandersetzung, ganz gleich, ob sie von rechts-
oder von links ausgeübt wird. Da darf es keine klammheimliche Freude, keine
stillschweigende Zustimmung geben.

  • Einig
    sein im Beurteilen von Menschen

Wir
beurteilen Menschen nicht nach Herkunft, Hautfarbe oder deren Religion, sondern
nach ihrem Verhalten, nach Auftreten, Leistungen und Charakter. Wer bei uns
lebt muss sicher sein vor Gewalt, Anfeindungen und Diskriminierungen aller Art.

  • Wir leben In Zeiten von Facebook & Co.

Es einfacht, in kürzester Zeit viele Menschen zu
informieren. Es ist auch möglich zu desinformieren, für bestimmte Zwecke zu
instrumentalisieren und nicht zuletzt – zu emotionalisieren. Alle Beteiligten,
auch Medien, müssen dies zum Zwecke der eigenen Sicherheit und Gefahrenabwehr
verstärkt berücksichtigen.

  • Niemand ist unter Generalverdacht zu stellen

Es gibt in Sachsen in der Flüchtlingsarbeit ein enormes
ehrenamtliches Engagement. Generalverdacht darf nicht von der Abstammung abgeleitet
werden. Dies gilt für alle Bürger, besonders selbstverständlich für “die”
Sachsen. Wer will mit rechter Schlagseite bereit sein, sich dem braunen Mob
anzuschließen, um Jagd auf Migranten zu machen?

Unzählige kommunale Mandatsträger
leisten viel mehr als nur ihre Pflicht, um den großen Herausforderungen in den
Bereichen Migration und Integration bestmöglich gerecht zu werden. Deshalb:
keine pauschalen Urteile, die greifen immer zu kurz und sind ungerecht
gegenüber den vielen, die sich völlig korrekt verhalten.

c

Webseite zum lernen und üben

Ursprünglich war diese Seite angelegt, um meine Arbeit in der Gemeindevertretung zu erleichtern

Wir betreiben diese Seiten zu Demo- und Schulungszwecken. Sie lernen auf unserer Seite mit dem Web besser zurecht zu kommen. Jeder Verantwortungsträger sollte seine eigene Webseite bedienen und selbst pflegen können. Wer dies nicht will oder kann ist schnell abgehängt oder muss teuer bezahlen.


Besser mit dem Internet auskommen? Eltern und Führungskräfte erkennen, wie wichtig Umgang mit dem Netz ist

Führungskräfte sollten auf eigener Webseite ein Wort, einen Satz, ein Bild austauschen können. Davon sind wir noch weit entfernt!

Unsere Leistungsbilanz in 30 Tagen

Wer genau hinsieht, versteht warum Internet nützlich ist. Wegsehen geht nicht mehr. Mit über 1.500 Aufrufen ist Zukunft wagen der Star unter unseren Seiten.

Durchschnittlich besuchen 1.000 Besucher unsere Web-Seite monatlich.  Hier: Beispiel ein Reisebericht aus dem Jahre 2004. Schon damals waren wir auf dem Segeltörn per WLan mit der Heimat verbunden.

Vielen Dank für ihre Besuche

Die Homepage > Der Nachbar <  wurde im Dezember 2017 angelegt. Sie ist  mein Weihnachtsgeschenk an die Bürgerinnen und Bürger in Ellerau und Umgebung. Der Zuspruch erklärt sich aus vielen Sachbeiträgen und individueller, persönlicher Pflege. Diese Internetpräsens soll Beispiel und Experimentierfeld für aufgeschlossene Verantwortungsträger und Bürger sein. Beim Thema Digitalisierung, Transformation oder Kommunikation sollte jeder mitgestalten und mitreden können.

Ursprünglich war die CDU-Seite angelegt, um meine Arbeit in der Gemeindevertretung zu erleichtern. Es ist gelungen die CDU Ellerau aus ihrer Außenseiterposition herauszuführen. Die Veröffentlichungen brachten durchschnittlich weit mehr als  einhundert Seitenaufrufe/Tag. Wegen des großen Interesses wird Der Nachbar auch ohne CDU-Mandat weiter machen. Heute zählen wir 296 Beiträge und 56 Seiten mit unzähligen Bildern. „Die CDU forderte Kostenbeiträge vom Ortsverband. Die Arbeit von Rolf Schröder fand  beim Kreisverband CDU Segeberg keinen Zuspruch.

Es ist einfach eine Homepage anzulegen. Mühelos können Sie mit Ihren Kunden, mit Ihrer Firma oder Familie Kontakte knüpfen. Internetseite ist Schaltstelle für Digitalkontakt und Information. Schalten Sie einzelne Beiträge  auf >privat< oder auf >Anmeldung erforderlich<, wenn Sie ausschließlich berechtigten Benutzern oder Freunden zugänglich seinsoll. Behalten Sie den Überblick. Ihre persönliche Website zeigt Ihnen, wie Kommunikation funktioniert. Das große Internet ist nicht anders als Ihr kleines Home-Netz in Ihrer Familie.

Die Top 10 der Länder

Liebe Freunde und Besucher aus aller Welt,

besuchen sie regelmäßig unsere Webseite. Machen Sie doch einfach mit! Es gibt immer einen Grund mit dem Smartphon nach Ellerau zu blicken oder Nachricht aus Ellerau zu empfangen.

Mit heimatlichen Grüßen aus Ellerau

Ihr Rolf Schröder

Beachten Sie auch: Kultur in Ellerau, Mein Facebook und NordComp

Gewichte und Maße in Ellerau

Wie ihr messet so wird Euch zugemessen werden (Tyde Monnier, französische Schriftstellerin)

Richtiges messen und gewichten
Kleinste Einheit im Staat ist die Familie. Klicken Sie auf die Grafik für Bilder CDU Ellerau …

Zum Ende der CDU-Jahreshautversammlung 2016 des Ortsverbandes Ellerau gibt Rolf Schröder bekannt: “Zur Kommunalwahl 2018 sollen jüngere Kräfte die CDU Ellerau führen. Meine Mission sollte eigentlich zur Mitte der Wahlperiode enden. Es wurden vier Jahre daraus”. Zur Hauptversammlung 2017 stehen Vorstandswahlen an.

Nach vier Jahren im Amt verzichtet Rolf Schröder auf den Vorsitz im Ortsverband. “Mein Rückzug war angekündigt. Zu den bevorstehenden Vorstandswahlen im nächsten Jahr stehe ich aus Altersgründen als Kandidat nicht zur Verfügung”, erklärt Schröder.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Kreisverbandes fielen diesmal aus. Die Inhalte der CDU-Ellerau Home-Page wurde mitten im Weihnachtsfrieden fristlos weggeschaltet. Dem Stammleser wird dies aufgefallen sein. Eine Zusage, wegen Sicherung der Inhalte eine Wochenfrist zu gewähren, wurde nicht eingehalten. „Der Kreisvorstand habe am 17.12.2016 so entschieden“, wurde lieblos mitgeteilt.

“Im Wolfsrudel hat der Leitwolf das vorderste Recht. Als Ortsvorsitzender habe ich diese vier Jahre genießen dürfen. Ich hatte viel Freude damit. Mitgliedern, Freunden, Lesern dieser Seiten und der CDU, danke ich für erwiesenes Vertrauen. Sie, liebe Leser dieser Seiten, haben den Vorzug, alle meine über 300 Seiten und Beiträge seit etwa 2008 nachlesen zu können. Wir haben dies mühsam zusammengetragen. Machen Sie regen Gebrauch von dieser Seite auf DeineCDU.de oder auf  http://gemeindevertreter.nordc.de/. Das Layout der Seiten und teilweise die Links müssen noch angepaßt und repariert werden. Meine eigenen Bilder und andere Bilder wurden von der CDU-Ellerau- Seite vollständig entfernt”.

Ich danke der CDU für meine persönliche Weiterentwicklung. Es macht mir bis heute Spaß, für Fortschritt und Vernunft in unserer Kommune einzutreten. Bis zur Kommunalwahl 2018 bleibe ich Ihr CDU Gemeindevertreter. Lassen Sie mich wissen, wo der Schuh drückt. Sie erreichen mich unter http://gemeindevertreter.nordc.de.

Hier sehen Sie ein Beispiel, wie die cdu-ellerau.de Seite früher einmal ausgesehen hat: