Springe zum Inhalt

Schule

Steinernes Meer und Gebirgslandschaften im flachen Land

Gemeinschaftsprojekt der Schüler des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Quickborn zum deutsch-französischem Schüleraustausch 2003

Schleswig-Holstein – Land zwischen den Meeren

Als ich jung war habe ich das schöne Bayern mit seinen Bergen, Schlössern und Seen unbefangen und unbeschwert durchstreifen können. Es würde mich freuen, wenn unsere bayrischen Landsleute unser schönes Schleswig-Holstein ebenso gründlich entdecken könnten. Es kann versprochen werden, dass dies in Schleswig-Holstein nicht annähernd so kräfteraubend sein würde, wie das Besteigen der alpinen Bergwelt in den bayrischen Landen. In Schleswig-Holstein lässt es sich gut wandern und radfahren. Für den Blick hinaus aufs Meer werden keine Bergausrüstung und keine Bergschuhe gebraucht. Gebirgslandschaften bieten sättigende, unstillbare Sehnsüchte für horizontgewohnte Nordländer. Und in dem Schneegebirge …

Berchtesgaden 1957. Rechts auf der Parkbank das zeitgemäße, schwere Kofferradio, Marke Lorenz, noch mit 10 Röhren und 90-Volt-Anodenbatterie.
Der Transistor war gerade erst erfunden.

In meiner Lehrzeit … weiterlesen

Grundschule feiert „Welttag des Buches”

Erwachsene lesen vor, Kinder hören zu. Den Schulen fehlt das richtige Angebot.

In der Gruppe lernen Kinder besser lesen

Am „Welttag des Buches“  besuchten Grundschüler aus Ellerau die Quickborner Buchhandlung Theophil. Im Rahmen dieser Aktion führte Frau Theophil die Schüler in das Thema ein.

Kinder konnten aktuelle Jugendbücher kennenlernen

Es wurde ein Quiz durchgeführt. Dabei hatten die Schülerinnen und Schülern Gelegenheit in der Buchhandlung zu stöbern. Sie zeigten sich begeistert. Zur Freude der Kinder überreichte Frau Theophil jedem Kind zum Abschied das Buch „Ich schenke’ dir eine Geschichte“. Im Buch enthalten sind auch Comics.

Der „Welttag des Buches“ wurde im Jahre 1995 von der UNESCO aufgerufen. Seitdem wird das Kulturgut „Buch” weltweit gefeiert. Die Buchhandlung Theophil in Quickborn feiert in diesem Jahr ihr 36-jähriges Bestehen. Ansprechpartner ist Frau Theophil.

Zum Thema >lesen lernen< finden Sie hier einen interessanten weiterlesen

CDU vor 30 Jahren – ein Stand- und Haltepunkt

70 Jahre Rückblick, fünf Fragen an unseren Bürgermeister Emil Schmelow

Logo-EllerauDose: Herr Schmelow, am 2. März wählen unsere Bürger in Ellerau die Vertreter für den neuen Gemeinderat. Wie schätzen Sie als Bürgermeister das Wahlergebnis ein, insbesondere für die Ellerauer CDU?

Schmelow: Meines Erachtens dürfte es keine großen Veränderungen gegenüber dem letzten Wahlergebnis vor 4 Jahren geben. Die CDU hat ja bekanntlich auch 1982 alle 9 Direktmandate in Ellerau erhalten und bildet seit 40 Jahren die stärkste Fraktion. Es steht außer Zweifel, dass die CDU auch in den vergangenen 4 Jahren der nun abgelaufenen Legislaturperiode eine optimale Gemeindepolitik im Sinne des Bürgers betrieben hat. Mit Kontinuität, Sparsamkeit und Verlässlichkeit hat die CDU-Fraktion ihre vor 4 Jahren gesteckten Programme und Ziele erreicht. Das neue Wahlprogramm für 1986 bis 1990 ist interessant, bürgernah und machbar. Der Wähler wird das alles … weiterlesen