Bildung und Begabtenförderung ist Investment für Zukunft

Talente entdecken und voran bringen – Eltern, Lehrer und Betreuer tun das alle Tage

Bildungsstätte Elternhaus

Elternhaus ist wichtige Bildungsstätte

Lehren und lernen war nie einfach. Unsere Kinder brauchen Anerkennung und Erfolgserlebnisse. Elternhaus, Kita und Schule  können Begabungen entdecken, wertschätzen und fördern.

Für unsere Grundschulkinder hat die Gemeinde 30 Notebooks im Wert von 30.000 Euro angeschafft.  Es war geplant die vierten Klassen im Obergeschoss zu unterrichten. Nach Auskunft des Schulleiters gibt es im Obergeschoss jedoch keinen Raum für die Aufstellung des schwergewichtigen Aufbewahrungswagen. Der Wagen steht jetzt nutzlos im Geräteraum im Erdgeschoss.

Auf Computereinweisung der vierten Jahrgänge muss nun verzichtet werden. Für Anfängerklassen im ist Computerunterricht nicht vorgesehen.

Informatiklehrgerät Simolog
Digitale Technik schon an der Grundschule

Im Elternhaus sind Notebook, Desktop oder Tablet fast ausnahmslos vorhanden. Für Grundschulkinder ist das Handy ständiger Begleiter. Sie bringen ihre Handys mit in die Schule. Schulung wäre kostenfrei möglich. Bisher sehen Lehrpläne die Einweisung zum sinnvollen Gebrauch des Handys nicht vor.

Leibniz stellte im 17. Jahrhundert fest, dass es nur zwei Werte gibt, nämlich 0 und 1. Mit diesen Werten wären alle Gegenstände der Welt erklärbar. Er erneuerte und beschrieb das Duale System und erfand auf dieser Basis den ersten Rechner. Die Kenntnis des Dualen Systems sind Grundlage zum Verständnis von Rechen- und Computertechnik.

Der Physiker Lichtenberg sagt in Hinblick auf das Schulsystem: „Ich glaube, wenn unseren Pädagogen ihre Absicht gelingt, dass sich die Kinder ganz unter ihrem Einfluss bilden, so werden wir keinen einzigen recht großen Mann mehr bekommen“.

Im politischen Leben in Gemeinde und Staat bestimmen Mehrheiten was gemacht wird. Digitalisierung aber beweist, dass alle Zählungen der Menschheit umsonst waren. Bei gleichen Kräften bedarf es nur des Hauches eines Windstoßes, um eine Kraft überlegen zu machen. Evolution funktioniert so.

Unsere neuen, digitalen Gewohheiten bestätigen eindrucksvoll, wie sich durch eine neue Weltsicht die Gesellschaft verändert. Wann wird es gelingen, Materie gefahrlos zu digitalisieren und fehlerfrei wieder zusammen zu setzen?

Unser politisches System mit Rechtssystem und Vernunft kontrolliert was richtig oder was falsch ist. Mancher Politiker musste einsehen, dass ein Mehrheitsbeschluss am Ende gekippt werden kann. Freiheit geht mit Wohlstand einher. Ein hungernder, frierender, ungebildeter oder schlecht gekleideter Mensch kann nicht frei sein. Alles was wir uns vorstellen ist analog und einzig. Bildung ist Chance für Zukunft.

Die Wirklichkeit bleibt real und analog, wie etwa Brexit, Europa, Deutschland oder Schleswig- Holstein oder Ellerau. Die Bundestagswahl steht bevor. In Politik zählen zwei Werte:  Zustimmung oder Ablehnung. Es ist eine Stimme, Ihre Stimme, die Mehrheit für die CDU bringt.

Zur Bundestagswahl wählen Sie CDU, damit Zustände im Schulsystem weiter verbessert werden können. Wählen Sie immer das bessere für Deutschland, unsere CDU…

Autor: ellerau

Rolf Schröder ist 1940 in Kiel-Gaarden geboren - das mit dem Nolde-Himmel und der norddeutschen Tiefebene. - Kindheit, Schule in Bordesholm. Nach der Lehre zum Werkzeugmacher (Berufsbildung 1957), Fachhochschulreife in Abendschule. Bundeswehr, in Bremen, Rendsburg bei Fernmeldeeinheit, Bataillonsstab S3. Rettungsmedaille des Landes Schleswig-Holstein Sturmflut 1962. Studium Fachhochschule Kiel, Fachrichtung Feinwerktechnik. 1964 Entwicklung GAG- und GS-Sammlungen bei E. Leybold Nachfolger, Leybold-Heraeus Dortmund. 1978 Phywe AG Göttingen in Hamburg, 1982 Vitrohm Pinneberg. Ab 1983 Gründung NordComp-Vertrieb Rolf Schröder in Ellerau, 1990 NordComp GmbH in Ellerau

Schreibe einen Kommentar