Springe zum Inhalt

Tradition/Geschichte

Steinernes Meer und Gebirgslandschaften im flachen Land

Gemeinschaftsprojekt der Schüler des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Quickborn zum deutsch-französischem Schüleraustausch 2003

Schleswig-Holstein – Land zwischen den Meeren

Als ich jung war habe ich das schöne Bayern mit seinen Bergen, Schlössern und Seen unbefangen und unbeschwert durchstreifen können. Es würde mich freuen, wenn unsere bayrischen Landsleute unser schönes Schleswig-Holstein ebenso gründlich entdecken könnten. Es kann versprochen werden, dass dies in Schleswig-Holstein nicht annähernd so kräfteraubend sein würde, wie das Besteigen der alpinen Bergwelt in den bayrischen Landen. In Schleswig-Holstein lässt es sich gut wandern und radfahren. Für den Blick hinaus aufs Meer werden keine Bergausrüstung und keine Bergschuhe gebraucht. Gebirgslandschaften bieten sättigende, unstillbare Sehnsüchte für horizontgewohnte Nordländer. Und in dem Schneegebirge …

Berchtesgaden 1957. Rechts auf der Parkbank das zeitgemäße, schwere Kofferradio, Marke Lorenz, noch mit 10 Röhren und 90-Volt-Anodenbatterie.
Der Transistor war gerade erst erfunden.

In meiner Lehrzeit … weiterlesen

Webseite zum lernen und üben


Besser mit dem Internet zurechtkommen? Eltern und Führungskräfte erkennen, wie wichtig Umgang mit dem Netz ist

Führungskräfte sollten auf eigener Webseite ein Wort, einen Satz, ein Bild austauschen können. Davon sind wir noch weit entfernt!

Unsere Leistungsbilanz in 30 Tagen

Wer genau hinsieht, versteht warum Internet nützlich ist. Wegsehen geht nicht mehr. Mit über 1.500 Aufrufen ist Zukunft wagen der Star unter unseren Seiten.

Durchschnittlich besuchen 1.000 Besucher unsere Web-Seite monatlich.  Hier: Beispiel ein Reisebericht aus dem Jahre 2004. Schon damals waren wir auf dem Segeltörn per WLan mit der Heimat verbunden.

Vielen Dank für ihre Besuche

Die Homepage > Der Nachbar <  wurde im Dezember 2016 angelegt. Sie ist  mein Weihnachtsgeschenk an die Bürgerinnen und Bürger in Ellerau und Umgebung. Der Zuspruch erklärt sich aus vielen Sachbeiträgen und individueller, persönlicher Pflege. Diese Internetpräsens soll Beispiel und Experimentierfeld für weiterlesen

Wertschätzung von Arbeit

Ehre, wem Ehre gebührt Gedicht von Bertold Brecht 1935

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.

Foto aus BundesarchivWer baute das siebentorige Theben? In den Büchern stehen die Namen von Königen. Haben die Könige die Felsbrocken herangeschleppt? Und das mehrfach zerstörte Babylon? Wer baute es so viele Male auf? In welchen Häusern des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute? Wohin gingen an dem Abend, als die Chinesische Mauer fertig war,  die Maurer?

Das große Rom ist voll von Triumphbögen. Wer errichtete sie? Über wen triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis brüllten die Ersaufenden nach ihren Sklaven.

Der junge Alexander eroberte Indien. Er allein? Cäsar schlug die Gallier. Hatte er nicht wenigstens einen Koch an Bord? Philipp von Spanien weinte als seine Flotte untergegangen war. Weinte sonst niemand? Friedrich der weiterlesen