Verwaltung – neue Maschine zum Geldverdienen

 Wer oder was macht Verwaltung?

 Verwaltung ist nicht Selbstzweck. Sie ist gebunden an Weisungen. Gesetze und Richtlinien und erfüllt ihren Zweck, zu ordnen. Immer ist sie ist passiv und erledigt Aufträge weisungsgemäß. Verwaltung konstruiert nicht Zusammenhänge, sondern verwaltet sie. Dies sind administrative Tätigkeiten, die von Berechtigten weisungsgemäß ausgeführt werden.

Der Administrator macht Rechenzentrum

 Als ich Mitte der sechziger mein Bündel Lochkarten mit seinen Textbausteinen mit Gummibändern zu Angeboten zusammengefügt hatte, gab ich die Bündel im Rechenzentrum ab. In der Regel dauerte die Bearbeitung eine Woche.  Hatte ich einen Fehler gemacht, musste der Brief neu geordnet werden und es verging eine weitere Woche.

 Wenn ein Schriftstück sofort gebraucht wurde, musste man es selbst schreiben. Nun wurden viele Möglichkeiten entwickelt, Briefpäckchen in die laufenden Prozesse einzuschleusen. Ich stellte mich gut Freund mit dem Operator und schwupp, war mein Brief sofort fertig. Solche Verfahren, Arbeit zu beschleunigen, sind bis heute erhalten und üblich geblieben.

 Führung ist anders als Verwaltung

 Besorgungen hängen mit Schaffung institutioneller Formen oder Rahmen zusammen. Menschen gruppieren sich zu Verbänden, Behörden, öffentliche Einrichtungen, Regierungen, Parlamente, Unternehmen, Stiftungen, Vereine oder sonstigen Personenvereinigungen. Sie alle müssen verwaltet werden. 

 Was ist ein Moloch

 Verwaltungen wachsen leicht zu Molochen heran. Dies sind unangenehme, kraftvolle Ungeheuer.  Aufgaben wachsen oft zu schwierigen Unternehmungen heran. Angelegenheiten werden zu eigenem Vorteil oder für Fortschritt von Freunden genutzt. Dafür werden Mitgliedsbeiträge, Abgaben, Gebühren oder Steuern eingenommen. Verwaltungen verrichten keine Leistungen im Sinne von produktiver Arbeit. Verwaltung ist, wie Bürokratie ein Moloch, der sich aus sich selbst oft grenzenlos weiterentwickelt. Nach 75 Jahren Regierungs- und Staatsform ist Verwaltung, nicht nur in Deutschland, zu riesigen, kaum noch zu beherrschenden Molochen, herangewachsen. Als Beispiel mag Internationale Finanzverwaltung gelten.

 Vereinfachung in Verwaltung wird automatisiert

 Verwaltungen sind nicht Teil des eigentlichen Vorhabens. Gesucht wird nach ausgedachten Maschinen, nichtexistierende Geräte, die ohne weitere Energiezufuhr ewig in Bewegung bleiben können. Je nach Definition wird keine Arbeit verrichtet. Allen autonomen Maschinen ist gemeinsam, dass sie mindestens einem thermodynamischen Hauptsatz widersprechen und deshalb nicht realisierbar sind.

 Verwaltungen können sich niemals selbst tragen. Sie müssen getragen werden. Es ist kaum zu glauben, dass sich Menschen heute  in links-, mitte- oder rechtsorientiert einteilen lassen. Sie werden nach Farbe gelbe, grüne, rote oder schwarze geordnet nach weiblich, männlich oder sächlich einsortiert. Dies sind Gattungen, die je nach Anwesenheit und Eignung, zu Führungsaufgaben bestimmt werden. Als ausgewählte Menschen ordnen sie an, was im Staat oder den Einrichtungen künftig zu leisten ist.

 Was macht Computer in Verwaltung

 Mit seinem Computer und geeigneter Software hält heute jeder Mensch, für wenig Geld, Rechenleistung eines Groß-Rechenzentrums in Händen. Selbst wenn Computer von der Sonne betrieben würden, brauchten sie doch täglich Eingaben, Wartung und Pflege. Im besten Falle ordnet der Computer Dinge in Kategorien und Rahmen. Deshalb wäre künstliche Intelligenz (KI) der beste und sicherste Verwalter. Allerdings müssen die Ziele immer wieder täglich neu benannt und sichere Schutz- und Kontrollfunktionen eingeführt werden.

Quelle: Bing