Springe zum Inhalt

Soziales

Nachbarschaftsausschuss in Ellerau ohne jede Kompetenz

 

Geldverschwendung in Ellerau. Außer Spesen nichts gewesen …

Der Fachausschuss kann nur Empfehlungen abgeben und keine verbindlichen Beschlüsse fassen. Er hat keine Kompetenz. Seit vielen Jahren leistet sich Ellerau diesen nutzlosen Fachausschuss. Der Ausschuss steht für Aufgabenbereiche Verkehr, Wirtschaft, Bildung, Kultur und soziale Einrichtungen. Bei der Einrichtung einigte man sich darauf, dass der Nachbarschaftsausschuss von sich aus alle Themen aufgreifen kann. 

Vier mal im Jahr tagt der Nachbarausschuss im Bürgerhaus

Die Sitzungen werden vierteljährlich durchgeführt. Wegen mangender Themen fällt die Sitzung manchmal aus. Unsere Nachbarn entsandten Fachleute aus der Verwaltung. Es kamen auch die Bürgermeister der Nachbargemeinden, obwohl dort die eingeschränkten Kompetenzen des Ellerauer Ausschusses mit Kritik aufgenommen worden waren.

Da wiehert ja der Amtsschimmel

Unsere Nachbarn richteten keine Nachbarschaftsausschüsse ein. Es wäre einmal zu prüfen, welche Kosten regelmäßig, auch in den umliegenden Gemeinden angefallen sind. Der Ausschuss hat weiterlesen

Wahlplakate in Ellerau ohne Gewicht

In die Waagschale legen, was Gewicht hat – Sondersitzung des Gemeinderates am Mo 23. April 2018

Die Verwaltungsgemeinschaft mit der Stadt Norderstedt ist vakant. Gemeindevertretung berät ihren Offenbarungseid. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von den Zuständen. Lesen Sie die unten angeführten Links. Es geht um Zukunft Elleraus und Bildung neuer, kompetenter Teams.

Ausgewogene Finanz- und Investitionspolitik sehen anders aus

Gesicht zeigen und Gesicht wahren sind Teil des Wahlkampfes. Die SPD-BVE-Dominanz mit vielen neuen Belastungen für die Bürger ist teuer geworden. Dies haben die führenden Fraktionen zu verantworten. Ellerauer Bürger werden erfahren, wie schlecht es um die Finanzen steht.  Der zukünftige Gemeinderat wird sich damit beschäftigen müssen.

weiterlesen

Mehr Krippenplätze in Ellerau

CDU hat andere Antworten: Elterngeld Plus

Untersuchungen von Anna Freud und Dorothy Burlingham schildern eindrucksvoll, dass Kinder in Kriegsheimen, ohne Mütter und Väter, durchgehend emotionale Schwierigkeiten und seelische Rückstandserscheinungen entwickelten. In diesem frühen Stadium spielt die Mutter oder die an diese Stelle tretende Pflegeperson zunächst eine ausschließliche Rolle, später, für lange Zeit, die entscheidende Rolle.

Entwicklung von Säuglingen und Kleinkindern hängt außerordentlich stark  von Liebe, Pflege und Beachtung seitens seiner Umgebung ab. Testuntersuchungen zeigen bei sozial vernachlässigten, in Anstalten aufgezogenen Babys, selbst bei bester Pflege, ungünstige emotionale Entwicklungen und einen allgemeinen Entwicklungsrückstand.

Zum Lebenskreis des Vorschulkindes (Kleinkindes) kommen bald mehrere, wichtige Personen, wie Vater, Geschwister, Hausgenossen und Spielgefährten hinzu. Kontakte durch Lächeln, Nachahmen von Lauten, Widerspiegelung von Mimik und Gesten sind in den letzten Monaten des ersten Lebensjahres ausschlaggebend für gegenseitigen Ausdruck und Apell (Charlotte und Karl Bühler).… weiterlesen