Springe zum Inhalt

Mensch und Nachbar

Menschen in der Nähe mit ihren Sachen, die sie machen. Sie können uns nicht gleichgültig sein. Hier finden Sie persönliches, objektives, lustiges oder belangloses aus dem Alltag.

Menschlichkeit, Kultur durch Begeisterung entwickeln

Gehirnforschung bestätigt Erlebniswelt zur Entwicklung des Gehirns

http://www.facebook.com/rolf.schroder.37/videos/1959442944164221/

Prof. Dr. Gerald Hüther

Wann waren Sie das letzte mal begeistert? Wann werden Sie das nächste mal begeistert sein? Bei Fußball oder Handball? Wann hatten sie zuletzt eine glückliche Erfahrung? Wann haben sie etwas neues gelernt? Wie werden Sie glücklich? Wann hielten Sie einen glücklichen Menschen im Arm?

weiterlesen

Der Buchtabe “C“ und sein Gewicht nicht nur im Norden

Zukunft erfanden wir im NordLand bei NordC.de

Christlich, C&DU ist der Schuh, den sich jeder anziehen kann. Gemeint sind ich und Du, gemeinsam, zusammen. Dieser Blog ist seit 2008 Fundgrube für Ideen

“Wir fördern gemeindliche, soziale, geschichtliche Projekte, übernehmen Verantwortung für Jugend, Bildung und Technik und leisten damit einen Beitrag in unserer Gesellschaft. Gemeinsam gestalten wir richtungsweisende Ideen, die neue Wege eröffnen.” http://www.bmwgroup.com/

Große Worte mit dem Buchstaben „C“ 

Ähnlichkeiten sind oft zufällig. Das „Hohe C” ist lieblicher Ton, mehr weiblich als männlich. „C-Dur“ steht für klare Klangfülle. „Vitamin C“ ist notwendig zum Erhalt von lebendiger Frische. Als dritten Rang hält das „C“ den dritten Platz im „ABC“. „C“ steht auch für christlich, als größte Religion der Welt. Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden.

Namen sind Schall und Rauch. Computer beginnt mit „C“. Wer holt sich wo seine Ideen?

Nun … weiterlesen

Freunde sind solche, die über Dich wachen

Mein Ascheberg bei Plön

„Mein lieber Freund, das machst Du nie wieder”, war die am häufigsten gehörte Redewendung in meiner Kindheit. Je größer der Ungehorsam war, umso größer wurde die anteilnehmende sog. „Freundschaft“. Verbunden mit unterschiedlicher Lautstärke waren die Ansprachen, bis hin zu gefährlichem Schweigen. Da war der steil nach oben gerichtete Zeigefinger, der wild zur Seite hin und her heftig geschüttelt wurde. Meist wurde ich am Ohrläppchen gezogen, was dazu führte, dass Eines länger wurde das Andere. Stellen Sie sich ein kaum 3-jähriges Kind vor, das täglich erfährt, was Freundschaft ist. Ich habe das schnell gelernt.

Heute begegnete ich einem Freund

Als der Freund den Raum betrat, war ich aufgestanden. Unwirsch sagte er bestimmt: „Bleiben Sie sitzen, behalten Sie Platz“. Ich blieb dennoch stehen und bemerkte, ich sei gut erzogen. Er bestand weiter darauf, dass ich mich setzen … weiterlesen