Springe zum Inhalt

Allgemein

Allgemeines kann bedeutsam sein. Für den Einzelnen hat jede Sache einen anderen Wert. Was überall verbreitet ist, ist nicht belanglos. Was allen gemeinsam ist, bestimmen Sie

Webseite zum lernen und üben

Besser mit dem Internet zurechtkommen? Eltern und Führungskräfte erkennen, wie wichtig Umgang mit dem Netz ist

 

Unsere Leistungsbilanz in 30 Tagen

Wer genau hinsieht, versteht warum Internet nützlich ist. Wegsehen geht nicht mehr. Mit über 1.500 Aufrufen ist Zukunft wagen der Star unter unseren Seiten.

Durchschnittlich besuchen 1.000 Besucher unsere Web-Seite monatlich.  Hier: Beispiel ein Reisebericht aus dem Jahre 2004. Schon damals waren wir auf dem Segeltörn per WLan mit der Heimat verbunden.

Vielen Dank für ihre Besuche

Die Homepage > Der Nachbar <  wurde im Dezember 2016 angelegt. Sie ist  mein Weihnachtsgeschenk an die Bürgerinnen und Bürger in Ellerau und Umgebung. Der Zuspruch erklärt sich aus vielen Sachbeiträgen und individueller, persönlicher Pflege. Diese Internetpräsens soll Beispiel und Experimentierfeld für aufgeschlossene Verantwortungsträger und Bürger sein. Beim Thema Digitalisierung, Transformation oder Kommunikation sollte jeder mitgestalten und mitreden können.

Ursprünglich … weiterlesen

Landesregierung in Kiel gründet Digitalisierungskabinett

Die beste aller möglichen Welten schaffen: Digitale Transformation

Hallo Rolf Schröder,

über die digitale Transformation zu sprechen ist leicht, sie umzusetzen fällt jedoch noch immer schwer. Wir öffnen unsere Toolbox und geben Einblicke in Methoden und Ansätze agilen Arbeitens.

Siehe auch: Signale erkennen, wo sie entstehen

Eine Unterhaltung auf Facebook

 

 

 

 … weiterlesen

“Und jetzt, Herr Seehofer? Bauen wir jetzt alle Moscheen ab?”

Noch Steigerungsbedarf für politische Arbeit

Daniel Günther (CDU) sieht bei der neuen Bundesregierung noch Steigerungsbedarf. Sie müsse konkrete Themen angehen, statt abstrakte Debatten zu führen.

Daniel Günther (CDU) hat der Neuauflage der großen Koalition in Berlin einen mäßigen Start bescheinigt. “Das war noch nicht so, wie ich es mir gewünscht habe”, sagte Günther der Deutschen Presse-Agentur. “Nachdem wir jetzt ein halbes Jahr im Leerlauf waren, haben wir aber zumindest schon mal einen Gang gefunden und eingekuppelt.”

Die neue Bundesregierung müsse sich zügig auf konkrete Projekte konzentrieren. “In dieser Hinsicht empfand ich die ersten Tage als sehr abstrakt, ohne zielführende Debatten”, sagte der Chef einer Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP.

Als Beispiel nannte er die aus seiner Sicht überflüssige Islamdebatte, die der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ausgelöst hatte. Diese Diskussion habe kein Ziel, sagte Günther. “Sie schürt entweder bei … weiterlesen