Springe zum Inhalt

Gesellschaft

Die Gesellschaft vor Gefahren warnen

Foto Heike Schröder, Text von Deutschlandradio Kultur, von Boris Schumatsky

Am Ende bleiben beim Klimawandel nur Wahrheiten

„Ich mache mir Gedanken, dass in den schlimmsten Szenarien der Meeresspiegel einen Meter steigt und Millionen von Menschen nicht mehr dort leben können, wo sie im Moment leben. Und natürlich bin ich dann noch betroffen, wenn ich Bilder von Flüchtlingen sehe, die aufgrund von Naturkatastrophen vertrieben werden. Und wenn ich weiß, dass das wahrscheinlich in der Zukunft viel mehr zunehmen wird“, sagt Wolfgang Lucht, Professor am Potsdamer Institut für Klimaforschung.

„Ich spreche vom Klimawandel, der nicht anders, nicht schneller, nicht steiler, sondern eher deutlich moderater verläuft als in den letzten Jahrtausenden. Er wird aber seit Jahrzehnten immer schriller in eine apokalyptische Gefahr umgedeutet. Die Klimawissenschaft hat ein Kassandra-Problem. Einerseits tauchen in ihrem Forschungsfeld fast jährlich neue Gefahren auf: Häufung von Extremwetterereignissen wie Stürme … weiterlesen

Politik braucht anteilnehmende Bürger die sich für Wohlstand und Gerechtigkeit einsetzen

 

Conrad Clemens, Landesgeschäftsführer der CDU Sachsen

Politik braucht Gipfeltreffen

Unsere Welt wird jeden Tag vernetzter und unsere Probleme und Herausforderungen werden immer globaler. Formate, wie der G20-Gipfel, sind notwendig und hilfreich, damit Diplomatie funktionieren kann und  in Fahrt kommt. Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel hat wieder einmal aufs Neue gezeigt, dass sie eine Meisterin der Diplomatie ist.

Sie hat es geschafft, verschiedenste Positionen in Hamburg zu bündeln und ein gemeinsames Abschlusspapier zu erarbeiten. Wir brauchen auch in Zukunft jemanden an der Spitze unseres Landes, der uns souverän, zielstrebig und geschickt vertritt und führt. Wir brauchen Angela Merkel! Ein besonderer Dank gilt in diesem Newsletter den Einsatzkräften in Hamburg, die sich gegen unmenschliche Krawalle gestellt haben!… weiterlesen