Springe zum Inhalt

Europapolitik

Bundeskanzleramts-Chef Peter Altmaier zu Gast in Ellerau

Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl

(vlnr) Gero Storjohann, Ole-Christopher Plambeck und Peter Altmaier

Peter Altmaier besuchte am 03 März 2017 Ellerau. In seiner humorvollen saarländischen Art sprach er über die zunehmenden, großen Herausforderunge in Deutschland, Europa und der Welt. „Politik muss die Menschen mehr mitnehmen, damit Populismus keine Chance hat“, so Altmaier. Er machte auch klar, dass es in Deutschland möglich sein muss, dass sich eine Familie mit einem Durchschnittseinkommen ein Eigenheim leisten kann.  Von der Versorgung ländlicher Räume mit schnellen Internetverbindungen und  Zukunftstechnologien bis zu selbstfahrenden Autos und die medizinischen Versorgung durch autodiagnostische Gesundheitssysteme reichte Altmaiers Palette in der einstündigen Rede.

Mit Blick auf Zukunft, machte der Minister deutlich: „CDU will den Wahlsieg, sie wird starke Führungskraft im Land, im Bund und in Europa bleiben. Mit der CDU wird Wohlstand, Lebensqualität und das Gefühl von Zusammengehörigkeit wachsen. Mit der CDU kann … weiterlesen

Auf richtiges messen kommt es an

Maß und Mitte für unser Land

weiterlesen

Asyl- und Flüchtlingspolitik – Was wir erreicht haben. Was wir vorhaben.

FlüchtlngspolitikDie Flüchtlingssituation stellt Deutschland auf allen Ebenen vor große Herausforderungen. Für die CDU ist klar: Auf Dauer kann unser Land so viele Zuwanderer nicht aufnehmen, versorgen und integrieren. Deshalb ist das klare Ziel der CDU-geführten Bundesregierung unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, diesen Zuzug nachhaltig und dauerhaft zu begrenzen.

Für die CDU ist klar: Auf diesem Weg gibt es keine einfachen und schnellen Lösungen, sondern wir brauchen einen langen Atem. Wir setzen auf europäische und internationale Zusammenarbeit, da sich diese Aufgabe alleine national nicht effektiv und dauerhaft lösen lässt. Die internationale Flüchtlingssituation kann nur in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern und den Herkunfts- und Transitländern der Flüchtlingsbewegung bewältigt werden. Daran arbeiten die CDU und Bundeskanzlerin Angela Merkel mit allen Kräften.

Dies alles geschieht in einem Umfeld, in dem es Deutschland wirtschaftlich sehr gut geht. Auch der jetzt vorgestellte Jahreswirtschaftsbericht 2016 … weiterlesen