Bill’s fünf Ideen für die Sommerlektüre

Von Bill Gates | 14. Juni 2021

Warum ich einen Blog habe

Wenn ich etwas Spannendes erfahre, kann ich es kaum erwarten, den Leuten davon zu erzählen. Das ist einer der Gründe, warum ich meinen Blog gestartet habe und warum ich über ein Jahrzehnt hinweg immer wieder neue Beiträge schreibe. Kürzlich schrieb ich über ein inspirierendes Treffen, das ich mit Bildungsleitern und einem erstaunlichen Arzt in Sierra Leone hatte, von dem ich denke, dass Sie es wissen sollten. Und jetzt setze ich eine jährliche Tradition fort: einige Bücher zu teilen, die Sie vielleicht in diesem Sommer lesen möchten.

Das Tor zur Welt ist Lesen

Bücher sind eine der besten Möglichkeiten, um mehr über die Welt zu erfahren. Wenn ich neugierig bin oder mich für ein Thema interessiere, lerne ich gerne mehr darüber durch ein Buch. Manchmal mache ich das absichtlich. Manchmal geschieht es unbewusst, und ich merke nur ein Muster, wenn ich auf meine jüngste Lektüre zurückblicke.

Ewiger Kampf zwischen Mensch und Natur

In den letzten Monaten habe ich eine ungewöhnliche Anzahl von Büchern über den Kampf zwischen Menschen und Natur gelesen. Damit befassen sich vier der fünf Titel auf meiner Sommerempfehlungsliste:

1. Wie Forscher versuchen, Schäden rückgängig zu machen, die Menschen verursacht haben.
2. Eine tiefe Erkenntnis darüber, wie Ihr Körper Sie vor mikroskopischen Eindringlingen schützt.
3. Die Memoiren eines Präsidenten.
4. Den Folgen einer Ölpest und einen Roman über eine Gruppe normaler Menschen, die für die Rettung der Bäume kämpfen.

Rückschritt ist nicht Fortschritt

Wenn keiner von ihnen Ihr Interesse weckt, habe ich auch ein großartiges Buch über das Rückgängigmachen einer mythischen Firma aufgenommen. Alle fünf dieser Bücher gaben mir etwas zum Nachdenken, und ich hoffe, dass einige von ihnen in diesem Sommer dasselbe für Sie tun.

Meine vollständige Liste der Empfehlungen finden Sie hier.

Vielen Dank, dass Sie ein Insider sind!
Bill Signature

Der Weg nach vorn. Die Zukunft der Informationsgesellschaft

Der Beginn einer Revolution

Mit 13 Jahren schrieb Bill Gates sein erstes Softwareprogramm

„Das Internet von heute lässt das interaktive Netz von morgen nur erahnen“, sagt Bill Gates in seinem Buch aus dem Jahre 1996.

„Alle Computer werden zusammengeschlossen. Sie werden mit uns und für uns kommunizieren. Weltweit werden sie ein interaktives Netz bilden, das als Informations-Highway oder Datenautobahn bezeichnet wird.

Informationswerkzeuge sind symbolische Vermittler, die nicht die Muskeln, sondern den Intellekt ihrer Benutzer stärken. „Dieses Terminal hatte keinen Bildschirm. Zum Spielen, tippten wir unsere Züge auf einer Tastatur ein und warteten, bis die Ergebnisse auf einem ratternden Drucker ausgegeben wurden. Dann rannten wir hin, um zu sehen wer gewonnen hatte. Ein Spiel, das mit Papier und Bleistift vielleicht eine Minute dauerte, konnte auf dem Computer fast die ganze Mittagspause andauern. Aber das war uns egal. Die Maschine war für uns etwas ganz Tolles.”

Motive, Gefühle und Gedanken, die bewegen

Wer Menschen kennen lernen möchte kann dies durch seine Berufswahl bestimmen oder er liest Biografien. Dieses Buch ermöglicht einen tiefen, gründlichen Einblick in die Gedankenwelt von Bill Gates. Wer Einblick in komplizierte Softwareentwicklung nehmen möchte, der liest dieses Buch. Der junge Bill Gates sagt, dass er mit seinem Buch keine Biografie schreiben wolle. Dies würde er als Rentner vielleicht nachholen. Aber er schreibt sehr viel hinein von seinen Motiven, Gefühlen und Gedanken, die ihn bewegen epochemachende, weltbewegende Entwicklungen zu verwirklichen. Gründlich wird sichtbar, wieviel Mut, Kraft, Aufwand und Mühe es macht für die ganze Menschheit außerordentliches, ganz außergewöhnliches zu entwickeln. Die Zeit war schicksalhaft reif für die Entwicklung des vernetzten Universums.

NordComp war von Anfang an dabei

Wir bei NordComp hatten 1991 unseren Geschäftsanbau fertiggestellt. Unser Computergeschäft boomte. Wir machten den Personal Computer, den PC populär. Mit Windows 3.11 hatten wir begriffen, dass Netze und Windows funktionieren können. Mit Windows 95 war es entschieden. Windows eroberte die Welt. Microsoft gab uns Werkzeuge wie Word, Excel, PowerPoint. Wer etwas mehr wollte, wagte sich an das Datenbanksystem Access. Es gab vortreffliche Multi-Media, Musik, Paint und Solitär, und einiges zum Spielen.

Wie unerhört mühsam war es, qualifizierte Büro-Fachkräfte auf Word-Textverarbeitung umzuschulen. Die Kugelkopf-Schreibmaschine von IBM galt als höchstentwickelte Büroausstattung. Sie verschwand alsbald im Nirvana der Vergänglichkeit, als Irrtum der Technik. Die IBM-Buchhaltung war das Beste was es für den PC gab. Wir hatten sie und führten erste Buchhaltungsseminare durch. Microsoft kreierte das Erste brauchbare Office-System für Jedermann.

Die Preise der ersten PC’s sanken von 20.000 DM moderat auf 1.000 Mark. Prozessor-Generationen kamen und gingen so schnell, wie sie von immer neuen, schnelleren überholt wurden. Es gab Buchhaltungen, die nicht mehr alle Stunde abstürzten. Speicher wurden größer. Bald gab es Festplatten für weniger als 5.000 DM. Jeder, der sie kaufte, wagten sich an neue Herausforderungen und Ausstattungen. Es waren diese Pioniere, die den Fortschritt bezahlten. Die Kommunikationsrevolution hatte begonnen. Und wir waren mit unseren Kunden und NordComp mitten darin.

Erster Detektorempfänger unter der Bettdecke

Detektor heißt Entdecker. Als Kind habe ich, in den 1950er Jahren, mit Murmeln, Oblaten und Margarine-Bildern, einen Detektor-Baukasten eingetauscht. Nachts, wenn alle schliefen, stocherte ich unter der Bettdecke mit der Nadel auf dem Kristall herum. Neben dem Knacken konnte ich Radio Kopenhagen (Dänemark), auf der Langen Welle, hören. In der Nähe von Kiel füllt Kopenhagen die gesamte Bandbreite aus. Am kürzeren Ende der Langwelle ist bis heute Deutschlandfunk zu hören. Obwohl ich kein Wort dänisch verstehe, hörte ich diese Stimmen, als kämen sie vom Ende der Welt.

Deutscher Kleinempfänger mit wirkungsvoller Rückkopplung

Wenig später wurde ich Spezialist für Reparaturen des „Deutschen Kleinempfängers (DKI)“. Dies ist ein epochemachender Empfänger für Mittel- und Langwelle. Ausgestattet ist er mit einer Doppelröhre aus Pentode und Triode. Zusätzlich hat das Gerät eine Gleichrichterröhre. Die Triode ist niederfrequenter Vorverstärker und die Pentode ist leistungsfähiger Endverstärker. Der DKE wurde Vorbild für alle Radios, die folgten. Sie hatten mehr “Kreise” und bessere Lautsprecher.  Die “Rückkopplung” des einen Kreises machte beim DKE die Lautstärke. Bei Übersteuerung pfiff das Gerät.

Der größere Bruder des DKE trug den Namen „Volksempfänger 301“. Er galt als etabliertes, besseres Gerät, weil er drei Röhren hatte. Der VE301 war früher entwickelt und beliebt. Ich verkaufte den DKE for 20 Mark und den 301 für 30 Mark. In Zahlung nahm ich gern defekte Geräte. 

Doppelüberlagerungsempfänger für bessere Trennschärfe und automatische Seenotfunk-Sende- und Empfangsanlagen lernte ich bei Hagenuk in Kiel kennen. Ich war 23 Jahren alt, als ich Schleswig-Holstein verließ, um bei Leybold in Köln Grundlagen von Naturwissenschaften in der ganzen BRD populär zu machen. Mein Vater musste wohl 30 defekte DKI und 20 defekte Volksempfänger VE301 aus meinem Bestand sowie einige Radios im Elternhaus entsorgen. Dies war mein erstes Geschäft, das ich in Kindheit und Jugend begonnen hatte.

Der Weg nach ganz vorn ist noch weit

Telefon von 1911

Heute wissen wir, dass das Smart-Phone das Rennen gemacht hat. Wer konnte ahnen, was aus den einst klobigen, teuren Autotelefonen, die in Kofferräume passten, werden würde. Die Entwickler der Halbleiterelektronik machten es möglich. Mühsam erlangte Erkenntnisse von Radio-, Fernseh-, Telefon, Computer- und Datentechnik verschwanden allesamt im kleinen, flachen Smartphon.

Neue Betriebssysteme, Datennetze wurden entwickelt. Heute bieten Internet, Facebook, WhatsApp, Instagram, Google oder Andere die Werkzeuge. Wir wissen noch nicht, was daraus wird. Alle schönen Fotos, die wir mit unserem Handy aufnehmen, speichern wir in Gigabyte-Speicher auf dem Handy oder auf OneDrive. Heute feiern wir Bildtelefon, Videokonferenz als moderne Neuerung.

Jedem Menschen sein eigenes Rechenzentrum. Microsoft überrascht uns mit Azure

Die neue Revolution in Kommunikationstechnik und Bürowirtschaft steht bevor. Sie heißt Azure. Im Himmel oder in den Wolken entstehen riesige Rechenanlagen. Jeder einzelne Mensch auf Erden ist schon heute in der Lage, für sich dort ein kleines Rechenzentrum einzurichten, so groß wie er es braucht. Als GRUNDAUSSTATTUNG bietet Microsoft einem Benutzer 32 Hochleistungs-PC’s mit je 1 TB Speicher und zahlreiche Server für jeden Zweck. Der Nutzer entscheidet wie die Leistung abgerechnet wird. Vorerst bietet Microsoft 1 Jahr KOSTENFREIE NUTZUNG. Danach wird auf nutzungsorientierte Kostenrechnung umgestellt oder Sie erhalten kostenfreie Nutzung, die über Werbung von Anbietern bezahlt wird. Mit riesigem Aufwand wird dafür gesorgt, dass der Datenbestand vor jedem Missbrauch, auch vor Staats- oder Polizeimissbrauch, geschützt ist. Dies sind die großen, wahren Herausforderungen der nahen Zukunft.

Warum es so teuer ist, ein Smart-Phone aufzuladen

Sollte es uns nicht gelingen unsere Computer mit Strom zu versorgen oder unsere Smart-Phones aufzuladen, werden wir einsam auf uns allein gestellt sein.

Als Rentner studiere ich Künstliche Intelligenz (KI)

Seit 2 oder 3 Jahren experimentiere ich mit Künstlicher Intelligenz. Im Frühjahr 2020 hat mich das versehentlich etwas Geld gekostet (das meiste bei Microsoft). Ich will weiterhin schreiben. Besonders in Führungsebenen sind Kenntnisse von interaktiver Kommunikation meist noch völlig unbekannt. Einzig der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Trump, ist gegenteiliges Beispiel. Vielleicht wird Politik in einigen Jahren Politik auch bei uns so aussehen. Das Gerede in Politik muss sachlicher und kompetenter werden. Das Ehrenamt wird politisch nicht beachtet, eher belächelt. Einzig KI kümmert sich um Meinungen. Darüber zu schreiben und damit zu arbeiten, wird mir weiter Freude machen. Wenn Ihnen das als Leser und Beteiligter gefällt, dann bitte ich Sie, mich oder meine Frau mit ihrem Sozialverband oder ihrem Theater- und Konzertbus zu unterstützen. Es geht die Warnung an die Welt:

Jeder kann wissen, wie verletzlich wir geworden sind

Stromausfall und Wirtschaftsnot können dem Netz sofort ein Ende setzen.

Dieses Buch von Bill Gates sollte in Kinderzimmern ausgelegt werden, gleich neben den Fantasie-Romanen. Man kann getrost Aufklärung damit betreiben, wohl wissend, wie nüchtern Wirklichkeit ist. Jeder muss lernen, was mit Technik möglich ist.

Ellerauer Schulkinder 2004 bei DESY in Hamburg

Kinder kümmern sich um Wahrheit

Olivia Meyer und Rolf Schröder inmitten der Ferienpass-Lerngruppe der Grundschule Ellerau, bei DESY im Rechenzentrum 1994

Wahrheit ist korrekte Beschreibung von Natur

Alle Naturwissenschaften überzeugen mit bewiesenen Tatsachen. Pedro Waloschek sagt: „Wirklichkeit bleibt uns für immer verborgen.” Möglichkeiten, Natur zu beschreiben, sind allzu begrenzt. Niemand kann komplizierte Vorgänge so einfach darstellen, wie Pedro Waloschek. Medien, Presse und Politik jedoch überbieten sich heute leidenschaftlich mit unbewiesenen Annahmen, Mutmaßungen und Thesen.

Der Schlüssel zur Physik, von Pedro Waloschek, ein Nachschlagewerk

Die Schließfächer der kleinsten Teilchen, in Atom und Kern-Physik, sind im DESY in Hamburg weit geöffnet. Riesige Speicherringe und lineare Beschleunigungsstrecken sind in Betrieb. Als Nächstes wird die Menschheit die Welt der kleinsten Lebewesen erkennen und sie zuverlässig erforschen.

Dieses Buch beschreibt präzise den heutigen Wissensstand von Festkörper- und Teilchenphysik. Dies kann ein wichtiges Nachschlagwerk sein sowie eine verständliche Lektüre für Wissbegierige.

Pedro Waloschek ist Autor oder Koautor von etwa 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Von 1968 bis 1994 war er einer der “leitenden Wissenschaftler” am Forschungszentrum DESY in Hamburg. Er war engagierter Forscher, Leiter für Öffentlichkeitsarbeit und Chef des Besucherzentrums DESY. In den 1980er Jahren waren wir gemeinsam bemüht, Zeichensätze für physikalische Formeln unter Word-Star zu entwickeln.

Experimente sind Grundlage physikalischer Erkenntnisse

Pedro Waloschek
Pedro Waloscheck

Experimente bilden die Grundlage aller physikalischen Erkenntnisse. Gut überlegtes Messen führt zu verschiedenen Annahmen. Für jedes gefundene Gesetz wird gleich ein Gültigkeitsbereich festgelegt. So kann es, bei unterschiedlichen Bedingungen, verschiedene Erkenntnisse geben. Diskussionen darüber sind sehr interessant und begeistern unsere Erlebniswelt. So hat Albert Einstein (1879 – 1955) festgestellt, dass die klassische Mechanik nach Isaak Newton (1643 – 1722) bei hohen Geschwindigkeiten nicht mehr gelten kann. Naturwissenschaft kommt zu immer neuen Erkenntnissen.

Für Arbeit am Computer gilt dies gleichermaßen: Was liegt näher, als Experimente vom Computer ausführen zu lassen? Immer genialer wird Software gemacht und schafft selbsttätig neue Lösungen: Künstliche Intelligenz (KI).  Zeit hat für alle Beobachter die gleiche Größe, aber ganz unterschiedliche Einteilung. Die Lage der Körper im Raum spielen eine Rolle. Jedes Kind weiß, dass Australien, Europa oder Amerika unterschiedene Zeitenrechnungen haben.

Die Kinder erarbeiten Themen am Computer für Arbeit im Rechenzentrum DESY-Hamburg.

Kolloquium in der Werkstatt bei NordComp
Ausführung der Arbeit bei NordComp

 

Alles nur Theorie? Einsteins vierte Dimension E²=p²/E

Bei Leybold ermöglichten wir einen Versuchsaufbau zur Messung der Lichtgeschwindigkeit im Klassenzimmer. Die Geschwindigkeit des Lichts ist seltsam. Unter allen Bedingungen ist sie immer gleich groß. Deshalb hat die Geschwindigkeit des Lichtes bei Berechnungen immer den Wert „1“. So spricht man bei 90 % Lichtgeschwindigkeit, von 0,9 Lichtgeschwindigkeit. Zeit und Raum sind auf eine sonderbare Weise miteinander verknüpft. Energie und Masse können ineinander übergehen. Masse kann in Energie verwandelt werden. Seit Zündung von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki weiß jedes Kind, dass aus Masse Energie werden kann. Masse wächst mit zunehmender Geschwindigkeit. Bei Lichtgeschwindigkeit ist sie unendlich groß. Alles ist an die jeweiligen Umstände gekoppelt. Albert Einstein ist Entdecker der Relativitätstheorie. Ein Ende von neuen Erkenntnissen ist nicht abzusehen.

Zeitgemäß, mit Sprechfunk, verständigten sich die Teilnehmer auf der Fahrt zum DESY im Jahr 1994. Wenig später wurde uns unser schöner NordComp-Bus in Quickborn gestohlen. Es war die Original Last Edition, von der VW nur 1200 Stück zum Abschluss gefertigt hat. Wer eine solche besitzt, möge sie mir zurückgeben. Niemals hätten wir dieses Fahrzeug verkauft. vielleicht kann http://www.nordcomp.ru uns dabei helfen.
https://www.nordcomp.ru/ Wer hat unseren NordComp-Bus gestohlen? Wer benutzt unseren Namen ohne unsere Zustimmung? NordComp Russland existiert, seit unser Bus weg ist. Helft uns bei der Einrichtung unseres Digitalmuseums Ellerau!!

In Gefangenschaft frei sein. Beitrag von Bill Gates

„Eine Ehe ist mehr als dein Herz, es ist Dein Leben.“

Wie lange wirst Du auf die Liebe warten? „Eine amerikanische Ehe ist ein bewegender Blick, wie Gefangenschaft Beziehungen verändert.

Im Rahmen der Arbeit unserer Stiftung über die Armut in den USA  besuchten Melinda und ich vor einigen Jahren ein Staatsgefängnis in Georgia . Ich war noch nie in einem Gefängnis. Es war eine Erfahrung, die uns die Augen öffnete.

Das Buch schildert eine Geschichte darüber, wie Inhaftierung mehr schmerzt als nur eingesperrt zu sein. Es ist auch eine Erinnerung, wie drakonisch Strafjustizsysteme sein können – vor allem für schwarze Männer wie Roy. Sobald Sie in die Nähe dieses Systems kommen, sind Sie für das Leben markiert. Alles, was du warst oder hattest verschwindet, wenn du im Gefängnis bist.

Der denkwürdigste Teil unseres Besuches war die Diskussion, die wir mit einigen der Insassen des Gefängnisses über den Übergang zurück in die Gesellschaft hatten. Obwohl sich die meisten darauf freuten, das Gefängnis hinter sich zu lassen, waren einige sichtlich besorgt darüber. Ein Mann erzählte uns,  er habe Angst nach so vielen Jahren hinter Gittern wieder in die Gesellschaft einzutreten. Ein anderer erwähnte, dass es sich anfühle, als säße er in einem Auto, das kurz davor wäre, in die Mitte einer Rennstrecke zu fallen. Dabei würden die anderen Autos bereits 200 Meilen pro Stunde fahren.

Ich konnte nicht anders, als an diese Gespräche zu denken, als ich “Eine amerikanische Ehe von Tayari Jones las. Obwohl es fiktiv ist, geht es um  Angst . Wie baut ihr euer Leben nach der Gefangenschaft wieder auf?

Unsere Tochter Jenn empfahl uns, diese tief bewegende Geschichte zu lesen.  Das Buch beschreib, wie Ungerechtigkeit das Leben eines schwarzen Paares im Süden formt und schließlich ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt. Roy und Celestial sind Frischvermählte, die in Atlanta leben. Sie schienen alles zu haben: Gute Karrieren, ein anständiges Haus und viel Liebe zueinander (obwohl ihre Ehe nicht perfekt war).

Das ändert sich, als Roy fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt und zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt wird. Obwohl dieses Ereignis Jones Leben radikal verändert, verbringt sie nicht viel Zeit damit. Sie widmet Roys Verhaftung und Prozess nur fünf Seiten. Ihre Botschaft ist klar: Roy ist unschuldig. Celestial weiß es, und keine andere Tatsache zählt. Er ist unabhängig davon im System gefangen.

„Es gibt diese mythische Vorstellung, dass du für immer auf die Person warten wirst, die du liebst.“

Es gibt die mythische Vorstellung, dass du ewig auf die Person wartest, die du liebst. In der griechischen Mythologie wartet Penelope zwanzig Jahre auf die Heimkehr Odysseus.  Mit Penelope zeugte Odysseus den gemeinsamen Sohn Telemachos. Nach dem Tod des Odysseus heiratete Penolepe Telegonos. Penelope verkörperte das Bild einer treuen Ehefrau, die während der Abwesenheit ihres Ehemannes viele Verehrer abwies.

Dies ist eine romantische Idee, aber ist sie realistisch? Jones scheint das nicht zu glauben. Wir alle stellen uns gerne vor, dass wir Penelope in dieser Situation wären; aber ich vermute, viele würden stattdessen wie Celestial enden. Sie schreibt an Roy: „Du hast vielleicht das Gefühl, dass du eine Last trägst, aber ich schulterte einst auch eine Last.“ Später sagt sie: „Eine Ehe ist mehr als dein Herz, es ist dein Leben. Und wir teilen nicht unseres.“

Was Jones mehr interessiert ist, wie Inhaftierung Beziehungen verändert. Etwa die Hälfte des Buches handelt von Briefen, die zwischen Roy und Celestial ausgetauscht werden, während er eingesperrt ist. Obwohl sie süß anfangen, werden die Buchstaben mit der Zeit angespannter. Schließlich hört Celestial ganz auf, Roy zu schreiben. Als er sieben Jahre früher aus dem Gefängnis entlassen wird, ist sie weggezogen. (Dies ist kein Spoiler. Es steht in der Umschlagbeschreibung des Buches!)

Die Tatsache, dass ihre Ehe kein märchenhaftes Ende hatte, fühlt sich realistisch an. Roys ungerechte Inhaftierung – und die dadurch verursachte Trennung, bedrängte ihre Beziehung. Schließlich brach diese Verbindung. Trotz ihrer Entscheidung, ihn zu verlassen, ist Celestial ein sympathischer Charakter. Sie werden verstehen, warum sie ihre Wahl getroffen hat.

In einem Brief an seinen Anwalt schreibt Roy darüber, wie schwierig es für Celestial war, aber noch schwieriger für ihn. “Ich versuche, ihre Seite der Dinge zu sehen, aber es ist schwer zu weinen für jeden, der auf der Welt ist, der seinen Traum lebt”, sagt er.

Jones ist ein guter Schriftsteller. Spontan kann man mit Roy und Celestial fühlen. Beide sind in eine superschwierige Lage gebracht worden. Ich habe offensichtlich nicht erlebt, was sie durchmachen, aber die Charaktere – und ihre Reaktionen auf die Situation – klingen mir wahr.

Ich würde nicht sagen, dass „Eine amerikanische Ehe“ eine leichte, einfache Lektüre ist; aber sie ist so gut geschrieben, dass Sie trotz des schweren Themas in sie hineingezogen werden. Wenn Sie auf der Suche nach etwas zum Nachdenken in diesem Winter sind, sollten Sie dieses Buch zu Ihrer Leseliste hinzufügen.