Springe zum Inhalt

Europa, eine gute Wahl

Konrad Adenauer, erster Kanzler der BRD von 1949 bis 1963
Konrad Adenauer, Vater des europäischen Gedankens

Mit Gründung der Montanunion (1952) und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG, 1957) legte Konrad Adenauer den Grundstein für die Europäische Union (EU). Die sechs Mitgliedstaaten waren Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, die Niederlande und die Bundesrepublik Deutschland.

Aus der Zusammenarbeit Konrad Adenauer mit Charle de Gaulle, dem französischen Staatspräsidenten, erwuchs eine enge, persönliche Freundschaft der beiden bedeutenden Staatsmänner. Der Pariser Flughafen wurde nach Charle de Gaulle benannt. Beiden Männern wäre, als Ausdruck europäischer Verbundenheit, ein großes Denkmal gesetzt, wenn zum 60. Jubiläum der EWG am 24.03.2017 der Berliner Flughafen in „Konrad-Adenauer-Flughafen“ umbenannt würde.

Die Wahl zum Europaparlament findet am 25. Mai 2014 von 8 bis 18 Uhr statt. Deutschland braucht in Brüssel starke Kräfte. Es ist eine gute Wahl, für Deutschland und Europa, wenn Sie Reimer Böge, unserem CDU Landesvorsitzenden in Schleswig-Holstein, Ihre Stimme geben.

170px-Charles_de_Gaulle
Charle de Gaulle, General und Staatspräsident in Frankreich, Foto Wikipedia

Viel Power zeigt, bei gut gelagerten Systemen, viel Wirkung. Dabei macht Reibung und Bodenhaftung ein System erst lenkbar. Beim Fliegen besteht immer vollkommenes Gleichgewicht zwischen Auftrieb und Masse. Zu dem ist Navigation Kinderspiel geworden.

Europa braucht starke Kräfte. Sorgen Sie für Gleichgewicht durch die Wahl unseres CDU Abgeordneten Reimer Böge in das Europaparlament. Er wird das Erbe Konrad Adenauers annehmen, verwalten und mehren.

Rolf Schröder